Familientag Sachsen
Familienfreundliches Sachsen

Kinderreporter

Sie befinden sich hier: Startseite » Kinderreporter
Wir suchen dich!

 

Wolltest Du schon immer mal Reporter für einen Tag sein? Dann zeig uns, was Du kannst:  mach ein kurzes Video und schick es uns.
Dazu füllst Du zusammen mit Deinen Eltern das folgende Formular aus und lädst Dein Video hoch.
Die besten Einsendungen laden wir nach Niesky zum Casting ein. Vielleicht bist Du ja auch dabei

Was ist zu tun?

Am 10. Juni 2017 findet der Sächsische Familientag in Niesky statt. Zur Dokumentation dieses Ereignisses wird ein ca. 4-minütiger Film erstellt. Für diesen Film suchen wir ein Kind im Alter zwischen 9 und 12 Jahren, das als Kinderreporter sowohl Gäste als auch Ehrengäste interviewt. Die Anmeldung des Kindes muss durch einen bzw. beide Sorgeberechtigte/n vorgenommen werden. Teilnehmer an dieser Aktion ist nicht das Kind, sondern der/die Sorgeberechtigte/n. Das Gewinnerkind muss zum Sächsischen Familientag von einem Sorgeberechtigten oder einer erwachsenen Person, welcher die Personensorge für die Dauer dieses Ereignis wirksam übertragen wurde, begleitet werden. Über den genauen Ablauf des Tages informieren wir rechtzeitig.
Für die Teilnahme an dem Auswahlverfahren muss ein eigenes kurzes Bewerbungsvideo aufgenommen werden. Die Videodatei muss zusammen mit allen weiteren erbetenen Anmelde-Daten hochgeladen werden.

Teilnahmebedingungen

Das eingesandte Videomaterial wird nach der Zusendung geprüft. Mit dem Einsenden des Materials bestätigt der/die Teilnehmer(in), mit einer Veröffentlichung des Materials, des Namens des Kindes und dessen Nennung innerhalb des Auswahlverfahrens einverstanden zu sein. Ein Anrecht auf Veröffentlichung besteht nicht.

Wer ein Video für diese Aktion einreicht, muss die Urheberrechte oder eine Genehmigung zur Veröffentlichung durch den Urheber besitzen. Dies bestätigt der/die Teilnehmer(in) durch die Zusendung. Bitte beachten Sie, dass eventuell abgebildete weitere Personen ebenfalls mit der Veröffentlichung einverstanden sein müssen. Kinder benötigen die Zustimmung der Sorgeberechtigten. Der/die Teilnehmer/in ist mit der Veröffentlichung des eingereichten Videos während des Castingverfahrens einverstanden.

Einsendeschluss für die Teilnahme an der Aktion ist der 24. April 2017.

Die Vorauswahl des Kinderreporters erfolgt durch Mitarbeiter des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz (SMS). Fünf Kandidaten werden dann zum 18. Mai nach Niesky eingeladen, wo sie sich einer Jury präsentieren. Diese besteht aus der Oberbürgermeisterin von Niesky, Beate Hoffmann, Fernsehmoderator Rene Kindermann sowie je einem Vertreter des Filmteams, das den Film auf dem Familientag drehen wird, einem Vertreter der Agentur, die den Familientag vor Ort organisiert sowie einem Vertreter des SMS. Der Gewinner/die Gewinnerin wird im Anschluss an das Casting bekannt gegeben. Das Videomaterial der nicht in den engeren Bewerberkreis gelangten oder später nicht ausgewählten Kinder wird nach Beendigung des Auswahlverfahrens gelöscht.

Für den Fall, dass das Kind als Kinderreporter für den Sächsischen Familientag in Niesky ausgewählt wird, erklärt/erklären der/die Sorgeberechtigte/n das Einverständnis mit der Veröffentlichung des Film- bzw. Bildmaterials auf Werbeträgern (z.B. Flyern, Broschüren, Plakaten, DVDs), auf dem Internetauftritt des SMS und im Fernsehen. Das SMS weist darauf hin, dass das Film- bzw. Bildmaterial bei der Veröffentlichung im Internet weltweit abrufbar ist. Eine Weiterverwendung des Film- bzw. Bildmaterials durch Dritte kann daher nicht generell ausgeschlossen werden.

Den Teilnehmern ist bekannt, dass sie oder das Kind für die Veröffentlichung der Fotos/des Filmmaterials in den o.g. Medien und auf den o.g. Produkten kein Entgelt erhalten.

Die vorliegende Einwilligungserklärung gilt unbefristet. Sie kann nur aus wichtigem Grund widerrufen werden. Im Falle des wirksamen Widerrufs wird das Bildmaterial nicht mehr verwendet und auch auf den Servern, die dem SMS zugänglich sind, gelöscht. Den Teilnehmern ist bekannt, dass eine Löschung der Bilder aus dem Internetauftritt bis zu mehreren Werktagen nach Eingang des wirksamen Widerrufs dauern kann. Bei der Veröffentlichung eines Gruppenfotos führt der spätere Widerruf einer einzelnen Person grundsätzlich nicht dazu, dass das Bild entfernt werden muss. Die Löschung auf externen Servern kann nicht zugesichert werden.

Die Einwilligung gilt für das gesamte Bild- und Tonmaterial; es besteht kein Anspruch auf Auswahl bestimmter Szenen bzw. Aufnahmen, die freigegeben werden sollen. Zur Teilnahme – also zur Anmeldung seines 9- bis 12-jährigen Kindes –  ist berechtigt, wer mindestens 18 Jahre ist und die Personensorgeberechtigung für das anzumeldende Kind hat. Sollte ein Elternteil gehindert sein, die Unterschrift zu leisten, ist es ausreichend, wenn der andere Elternteil dessen Einverständnis bestätigt.

Das SMS ist berechtigt, die personenbezogenen Daten des Teilnehmers und des angemeldeten Kindes im Fall der Anmeldung zu erheben, zu verarbeiten, zu speichern und zu nutzen, soweit dies erforderlich ist, um dem Teilnehmer die Teilnahme an dem Auswahlverfahren zu ermöglichen. Folglich werden, wenn sich der Teilnehmer beim SMS anmeldet, die dort angegebenen Daten sowie das übersandte Videomaterial zum Zwecke der Durchführung des Auswahlverfahrens erhoben, gespeichert und verarbeitet. Das SMS gewährleistet die vertrauliche Behandlung der Daten und sichert die Löschung der Daten zu, sobald das Auswahlverfahren beendet ist und der Teilnehmer nicht einer weiteren Nutzung der Daten zugestimmt hat.

Das SMS behält sich vor, diese Teilnahmebedingungen aus begründetem Anlass zu ändern. Die Teilnahmebedingungen sowie die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Teilnehmern(innen) und den Kindern einerseits und dem SMS andererseits unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Sollten einzelne Bestimmungen der Teilnahmebedingungen ungültig sein oder ungültig werden, bleibt die Gültigkeit der übrigen Teilnahmebedingungen unberührt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz