Familientag Sachsen
Familienfreundliches Sachsen

Eindrücke vom Familientag 2017

Sie befinden sich hier: Startseite » 24. Familientag » Eindrücke vom Familientag 2017

Unser Film zum 21. Sächsischen Familientag in Niesky

YouTube https://www.youtube-nocookie.com/embed/vEkkSVvyWow?rel=0
Viele Menschen vor der Bühne und Minsiterin, Bürgermeister und Moderator auf der Bühne kurz nach dem Loslassen der Luftballons

Ein Rückblick in Bildern

Zu jedem Familientag gehört am Abend der bunte Luftballonhimmel. Wir lassen unser fröhliches Familienfest immer mit Hunderten von Luftballons ausklingen. Auch in Niesky haben wir am 10. Juni 2017 diese Tradition fortgesetzt. Nach einem erfolgreichen Fest mit ungefähr 12.000 Besuchern stiegen zum Schluss die Luftballons in die Luft. Sie sind herzlich eingeladen, sich hier Impressionen vom 21. Sächsischen Familientag anzusehen, die unser Fotograf Sven Reichhold auf dem Zinzendorfplatz eingefangen hat.

Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann, Staatsministerin Barbara Klepsch, Kinderreporter Rudolph Robert und René KIndermann in der Mitte des Festgeländes

 

Kinderreporter Rudi aus Schöpstal hat sich für Euch, liebe Kinder, und Sie, liebe Eltern und Großeltern, ins Getümmel gestürzt. Er war mit Mikrofon und Kamerateam auf dem Familientag 2017 unterwegs: Sehen Sie in unserem Film, welche Stimmen und Bilder Rudi an diesem sonnigen Tag auf dem Zinzendorfplatz eingefangen hat.

Im Vorfeld des Familientages wurde unser Kinderreporter gecastet. Auf dem Familientag interviewte er die Familienministerin, die Nieskys Oberbürgermeisterin, den Sänger von der Band Rotz'N' Roll Radio und zahlreiche Besucher und Akteure. Fernsehmoderator René Kindermann stand dem Reporternachwuchs hilfreich zur Seite.

Blick in das Kircheninnere während es Gottesdienstes in der Brüdergemeinde

 

Eröffnungsprogramm in der Kirche der Brüdergemeinde auf dem Zinzendorfplatz: Ökumenische Andacht mit Musikalischen Einlagen des Mixturaorchesters.

Staatsministerin Klepsch eröffnet auf der Bühne im Beisein von Oberbürgermeister Beate Hoffmann und Kinderreporter Rudi den 21. Familientag
Blick von hinteren Bühnenrand auf die Eröffnungssituation mit Akteuren und Publikum

 

Staatsministerin Barbara Klepsch eröffnete gemeinsam mit Nieskys Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann, Moderator André Hardt und Kinderreporter Rudolph Robert das bunte Fest der Generationen. In Niesky lautete das Motto des Familientages: »Familie bewegt«. Ministerin Klepsch freute sich auf das »schönste Fest« im Freistaat Sachsen und hieß alle Gäste herzlich willkommen.

Blick vom Kirchturm auf den Zinzendorfplatz während der Veranstaltung
Ministerin Klepsch im Gespräch mit einer Familie

 

Familienministerin Barbara Klepsch nutzte den Familientag in Niesky, um mit Bürgern und Vertretern von Kirche, Vereinen und Verbänden ins Gespräch zu kommen.

Eine Besucherin im Zelt des Sozialministeriums im Gespräch mit einer Mitarbeiterin und der Staatsministerin
Ministerin im Gespräch mit einem Aussteller, der ihr ein Spielbrett erklärt
Die Coverband Aeroplane während ihres Auftritts auf der Bühne
Blick von der Bühne ins Publikum während des Auftritts der Coverband Areoplane
Blick ins Publikum während des Auftritts der Band, vier Frau nehmen den Rhytmus auf und gehen mit der Musik mit
Die Band für Kinder Rotz'N'Roll Radio auf der Bühne des Familientags

 

Definitiv ein Bühnenhöhepunkt: die Rotz'N'Roll Radio Show für Kinder und alle Junggebliebenen. Der Berliner Kai Lüftner (M.) verbreitete gemeinsam mit seinen beiden Bandkollegen Herzen, frechen Texten und viel Konfetti gute Laune auf dem Zinzendorfplatz.

Blick auf den Kletterparcours der Unfallkasse Sachsen
Kindereporter Rudi sitzt im Rollstuhl und interviewt den Chef des IN DD e V, der mit einem Rollstuhlparcours in Niesky vertreten war

 

Kinderreporter Rudi testete, wie viele andere Gäste des Familientags, die Rollstuhfahrparcours, den der »IN DD e. V. - Inklusion in Dresden« aus der Landeshauptstadt mit nach Niesky gebracht hat. Vorstandsvorsitzender Dirk Schmidt erklärte dem Nachwuchsreporter, warum so ein Perspektivwechsel wichtig ist. Barrierefreiheit war ein zentrales Thema des Familientages - nicht nur im Aktionszelt des Sozialministeriums, sondern auch auf dem Veranstaltungsgelände und auf der Bühne.

Ministerin Klepsch besucht das Erlebnisland der BZgA, wo einige Kinder gerade eine Übung absolvieren.

 

Ministerin Barbara Klepsch besuchte das Erlebnisland der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, das unter dem Motto »Kinder stark machen« Spielstationen rund um die Begriffe Mut, Anerkennung, Teamgeist und Vertrauen anbot.

Besucher auf dem Festgelände
Besucher schlendern über das Festgelände
Schneebergs Bürgermeister Ingo Seifert freut sich auf den 22. Sächsischen Familientag am 9. Juni 2018 in seiner Stadt.

 

Schneebergs Bürgermeister Ingo Seifert freute sich auf den nächsten Sächsischen Familientag am 9. Juni 2018 in seiner Stadt. Zuvor hatten Familienministerin Barbara Klepsch den neuen Ausrichtungsort verkündet und Nieskys Oberbürgermeisterin den Staffelstab an das Stadtoberhaupt der Erzgebirgsstadt übergeben. Der Familientagspokal wanderte damit zu seiner 22. Station.

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt