Familientag Sachsen
Familienfreundliches Sachsen

Ausschreibung

Sie befinden sich hier: Startseite » 24. Familientag » Ausschreibung
kleiner Schuljunge meldet sich vor einer grünen Tafel

Bewerbung für Sächsischen Familientag 2021 möglich

Das Sächsische Familienministerium bietet interessierten Gemeinden und Institutionen aus dem Vogtlandkreis, dem Erzgebirgskreis, dem Lankreis Zwickau und dem Landkreis Mittelsachsen sowie der Stadt Chemnitz ab sofort wieder die Möglichkeit, sich als Partnerkommune des Sächsischen Familientages für das Veranstaltungsjahr 2021 zu bewerben. Voraussetzung sind eine Veranstaltungsfläche für ca. 10.000 Personen und die Bereitschaft der Stadtverwaltung, sich bei der Vorbereitung und Durchführung des Familientages einzubringen. Dies bedeutet neben organisatorischen Aufgaben vor Ort auch die Übernahme von Leistungen, wie zum Beispiel Toiletten, Müll, Wasser, Strom, Plakate hängen etc. für den Veranstaltungstag. Der Familientag findet meist an einem Samstag im Juni (vor den Schulferien) statt.

Seit über 20 Jahren ist der Sächsische Familientag eine feste Größe in der sächsischen Familienpolitik; seit vielen Jahren ergänzt um den Seniorentag. Der Kern unserer Gesellschaft ist die Familie. In ihr werden Werte, wie Hilfsbereitschaft, Unterstützung und Rücksichtnahme, gelehrt und Solidarität und Gemeinschaft gelebt. Familie soll zudem Spaß machen - und Familien sollen Spaß haben. Der Austragungsort kann sich als besonders familienfreundlich darstellen.

Die bisherigen Austragungsorte des Familientages waren: Schloss Wackerbarth (1996), Sebnitz (1997), Festung Königstein (1998), Meißen (1999), Freiberg (2000), Auerbach/Vogtl. (2001), Großenhain (2003), Annaberg-Buchholz (2004), Wermsdorf (2005), Görlitz (2006), Stollberg (2007), Belgern (2008), Reichenbach (2009), Borsdorf (2010), Neustadt (2011), Augustusburg (2012), Oschatz (2013), Zittau (2014), Oelsnitz/Erzg (2015), Markranstädt (2016), Niesky (2017), Schneeberg (2018) und Wurzen (2019). Insgesamt wurden dabei weit über 100.000 Besucher gezählt.

Ihre formlose Bewerbung nimmt entgegen:

Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

Besucheradresse:
Herrn Jörg Förster
Albertstraße 10
01097 Dresden

Telefon: +49 351 564-56057

E-Mail: presse@sms.sachsen.de

© Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt